Schiff auf dem Amazonas

Reisebausteine Amazonas

Gateway Brazil

Reiseplaner Brasilien

Wir planen Ihre maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen. Nutzen Sie dafür unseren Reiseplaner ein oder kontaktieren Sie uns:

0341 - 39 28 13 020

info@gateway-brazil.de

Katerre Boot Expedition

  • 3- bis 7- Nächte Paket
  • Transfers und Ausflüge in einer Gruppe mit anderen Gästen der Lodge
  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Sie können dieses Programm nach Ihren Wünschen verkürzen oder verlängern und mit anderen Reisebausteinen kombinieren.

Das wasserreichste Gebiet der Erde gibt der Menschheit aufgrund seiner dichten und schier endlos undurchdringlichen Flusslandschaft immer noch ungelöste Rätsel auf. Noch heute gibt es einige Gegenden in die noch kein Reisender gelangt ist. Das Ziel der Katerre Boot Expeditionen ist es, den Reisenden die Mystik und Schönheit der Amazonasregion nicht von einer festen Behausung von Land aus, sondern direkt auf und an dem Fluss erleben zu lassen. Wenn Sie den Amazonas so authentisch wie möglich erleben wollen ist eine Schifffahrt mit einem Boot der Katerre Flotte die richtige Wahl für Sie. Die Expedition und die Anfertigung der Schiffe soll anlehnend an die Erkundung der indigenen Bevölkerung der Amazonasgegend erinnern. Die Schiffe wurden den typischen Linienbooten die die Einheimischen regelmäßig nutzen nachempfunden, jedoch genießen Sie an Bord der Katerre Schiffe Service, Komfort und Sicherheit.

In der Region, die die Flotte ansteuert, können Sie eine Vielzahl von Amazonien Regenwaldbewohnern antreffen, wie den Riesenotter, die Flussdelphine, verschiedenste Affen- un Vogelarten, Faultiere, Kaimane und viele mehr. Ihr Aufenthalt während der Expeditionen wird mit Anspruch auf nachhaltigen Ökotourismus abwechslungsreich und komfortabel von fachkundigen Reiseleitern arrangiert.

Drei verschiedene Bootkategorien bietet die Schiffgesellschaft an:

Jacare Açu

Das neueste und größte stilvoll mit Holz verkleidete Schiff, der Katerre Flotte glänzt mit 3 gut ausgestatteten Decks, und 8 klimatisierten Suiten, in denen 16 Passagiere Platz finden. Mit mitgeführten Kanus kann man an Land gehen, um Exkursionen zu unternehmen oder um Zugang zu seichterem Gewässer zu erlangen. Auf dem Oberdeck sind Sonnenliegen vorhanden und auf dem ganzen Boot gibt es Möglichkeiten in Hängematten zu entspannen.

Die Decks sind in Haupt- Superior und Sonnendeck unterteilt. Auf dem Hauptdeck befindet sich die Küche und weitere Betriebsräumlichkeiten, wie Wäscherei oder Vorratskammer. Auf dem Superiordeck gibt es einen klimatisierten Aufenthaltsraum, eine Bar und Grillequipment für Barbecues. Auf dem Sonnendeck sind neben den Sonnenliegen ebenfalls Hängematten vorhanden.

Awape

Das Awape-Schiff ist zweistöckig und kann 8 Passagiere aufnehmen. Das wendige Boot kann für kurze sowohl als auch für längere Exkursionen genutzt werden.

Kalango

Die kleinen schnelleren Kalango Schiffe werden für die Transfers und für kurze zwei- bis dreitägige Fahrten genutzt. Besonders beliebt ist das Schiff bei Paaren und Hochzeitsreisenden, da man hier uneingeschränkte Privatsphäre genießen kann.

Die kreative Bordküche versorgt Sie mit regionalen und internationalen Gerichten. Im Vorfeld kann bei der Tätigung der Reservierung das gewünschte Menü (Regional, International, Kalorienarm oder Vegan) angegeben werden. Getränke sind ebenfalls inklusive.

An Bord gibt es Steckdosen á 110/220 und 12 Volt. Der Strom steht 24 Stunden zur Verfügung. Die Ausstattung des Schiffes reicht von Ferngläsern zur Vogelbeobachtung bis hin über Walkie Talkies und Ausrüstung für die Übernachtung im Dschungel. Für laue Abende, die Sie an Deck verbringen möchten werden Tisch- und Kartenspiele für Sie bereitgestellt. Weiterhin gibt es an Bord des Schiffes eine kleine Bibliothek. Auch Angelausrüstung kann ausgeliehen werden.

Es können 4-/5-/7- und 8-tägige Touren gebucht werden.

Pakete

  • Paket
    1
    Programm Anavilhanas
    4 Tage und 3 Nächte
  • Paket
    2
    Programm Jaú-Nationalpark
    5 Tage und 4 Nächte
  • Paket
    3
    Programm Jauaperi - Apuaú
    8 Tage und 7 Nächte

1. Tag - Manaus / Rio Negro / Rio Solimoes

Die Abfahrt erfolgt gegen 09:00 Uhr am Pier, am Hotel Tropical Manaus. Zuerst erhalten Sie eine kurze Einführung in die Amazonasregion, mit ihrer Flora und Fauna und anschließend legen Sie ab in Richtung "Meeting of the waters". Sie werden Zeuge des Zusammenfluss von Rio Solimoes und Rio Negro. Sie machen Halt am January See, der vom Rio Solimoes gespeist wird und können hier Kanus von Bord zur Erkundung des Sees nutzen. Die Fahrt geht auf dem Paraná Fluss weiter. Bis Sie nach dem Mittagessen an Bord schließlich das "Meeting of the waters" erreichen. Sie werden versuchen den "Löwen des Amazons", den Pirarucu - den weltweit größten beschuppten Fisch aufzuspüren. Mit etwas Glück treffen Sie auf die berühmten rosafarbenen Flussdelfine der Region. Angekommen im Anavilhanas Archipel macht das Schiff Halt und Sie übernachten an Bord.

2. Tag - Rio Negro / Rio Ariaú / Acatajuba-See

Der Tag erwacht mit einem unvergesslichen Sonnenaufgang auf dem Amazonas, am Tupé Strand, einer indigenen Siedlung. Nach dem Frühstück begeben Sie sich in den Ort, um die indigenen Einwohner kennenzulernen. Es wird eine Präsentation der traditionellen Tänze der Amazonasindianer aufgeführt und im Anschluss nehmen Sie Ihr Mittagessen wieder an Bord des Schiffes ein. Sie legen nun ab in Richtung Rio Ariaú. Mutige können sich auf ein Tree Climbing in den Mangroven wagen. Sie erreichen heute den Acatajuba See, an dem sich eine Hausbootsiedlung niedergelassen hat. Hier haben Sie die Möglichkeit mit den Flussdelfinen zu schwimmen. Nach dem Abendessen wird ein Spotting nachtaktiver Tiere angeboten.

3. Tag - Anavilhanas-Archipel

Der heutige Tag beginnt mit den Klängen der immergrünen üppigen Igapo Wälder im zweitgrößten Flussarchipel der Erde, dem Anavilhanas Archipel. Nach dem Frühstück steht Ihnen Zeit zum Schwimmen im Fluss zur Verfügung. Es werden Luftmatratzen zum Baden im Rio Negro zur Verfügung gestellt. Genießen Sie die Entspannung. Nach dem Piranha Angeln, kehren Sie zurück zum Schiff und nehmen Ihr Mittagessen ein. Im Anschluss daran besuchen Sie ein kleines Caboclo Dorf (Caboclo: Indigene Bevölkerung entstanden aus Europäern und Indios). Hier heißt Sie Mr. Manuel Willkommen und gibt einen Einblick in die Maniokverarbeitung. Es folgt eine etwa zweistündige Wanderung durch den Regenwald. Optional wird am heutigen letzten Abend eine Übernachtung im Camp in Hängematten angeboten. Die Übernachtung auf dem Schiff ist jedoch auch möglich. Sie sitzen am Abend am Lagerfeuer und hören spannende Erzählungen der Flussindianer. Dieser Tag wird unvergesslich!

4. Tag - Anavilhanas-Archipel / Manaus

Nach einem regionaltypischen Frühstück im Camp geht es nach der Nacht im Dschungel zurück zum Schiff, vielleicht begleiten Sie dabei einige Äffchen des Waldes. Sie steuern in Richtung Novo Airão und machen unterwegs Halt bei der Tiririca Gemeinde, einer kleinen Ufersiedlung. Es wird ein Abschieds-Mittagessen auf dem Schiff serviert. Die geplante Ankunft in Manaus ist für 15:00 Uhr vorgesehen.

Der 1980 gegründete Jaú Nationalpark ist geprägt durch drei Hauptflüsse den Unini, den Carabinani und Jaú. Unendlich viele kleine Schwarzwasser Flüsse durchströmen den Park. Die Ergebnisse des Naturschutzes durch das Projekt des Nationalparks sind so enorm positiv, sodass der Park aufgrund seines Erfolges zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Da in der Region des "höheren" Amazonasgebietes der Rio Negro dominiert, ist die Intensität der Moskitos in diesem Gebiet nicht so dicht, wie an anderen Regionen, was den ohnehin schon wunderbaren Aufenthalt noch angenehmer macht.

1. Tag - Manaus / Novi Airão / Anavilhanas

Heute beginnt Ihr Amazonasabenteuer. Sie werden wischen 08:30 Uhr 09:00 Uhr am Hotel in Manaus mit einem Van abgeholt und nach Novo Airão gefahren. Wie bei allen Touren bekommen Sie eine kurze Einführung zum Amazonasgebiet. Rechtzeitig zum Mittagessen treffen Sie in Novo Airão ein. Sie erkunden den Fluss heute zum ersten Mal mit den Kanus.

2. Tag - Anavilhanas / Madadá

Tagesbeginn in Madadá. Heute unternehmen Sie eine dreistündige Trekkingtour zu den Wäldern und Höhlen der Madadá-Gegend. Anschließend besuchen Sie die Farm von Einheimischen und besichtigen die dazugehörige Obstplantage der Gemeinde. Danach machen Sie erneut Kanuausflüge auf dem Rio Negro. Nach der Kanutour wird Ihnen Ihr Mittagessen an Bord des Schiffes serviert. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zu einem weiteren Einheimischen Dorf. Der Transfer findet mit einem Speedboot statt. Am Abend steuern Sie den Praia do Sono den "schläfrigen Strand" an und gehen dort vor Anker. Den Abend lassen Sie gemütlich mit einem Abendessen und Lagerfeuerromantik ausklingen. Untermalt wird der angenehme Dschungelabend mit Geschichten der Indianer des Flusses.

3. Tag - Jaú-Nationalpark

Sie nehmen heute Abschied vom Praia do Sono und setzten Segel in Richtung IBAMA (Institut für Umwelt und erneuerbare Energien) Basis. Der Weg dorthin führt Sie über den Jaú Fluss. Während der Regenzeit (März-Juli) können Sie Ausflüge mit dem Speedboot unternehmen, um den dort lebenden Riesenotter aufzuspüren. In der Trockenzeit erkunden Sie den Pauini Fluss, mit seinen kleinen Wasserfällen. Am Nachmittag fahren Sie zur Gemeinde Aturiá und begeben sich nach dem Abendessen auf eine nächtliche Kanutour um nachtaktive Tiere aufzuspüren.

4. Tag - Jaú-Nationalpark

Nach einem regen Austausch mit den Dorfbewohnern der Aturiá Gemeinde in Form von Fussballspielen mit den Kindern des Dorfes, Ausübung der verschiedenen Handwerke oder der Verkostung der angebauten Früchte wird es Zeit für das Mittagessen. Dies nehmen Sie an Bord ein und stärken sich damit für das folgende Klettern in einem riesigen Kastanienbaum (optional). Danach machen Sie sich auf zum Sucuriju Wasserfall, tiefer im Dschungel. Hier ist nicht nur der Weg das Ziel. Während der Wanderung können Sie mit Glück einige Waldbewohner antreffen und am Ziel haben Sie die Möglichkeit ein erfrischendes Bad am Wasserfall zu nehmen. Der Tag neigt sich dem Ende zu und Sie kehren zurück zur IBAMA Basisstation.

5. Tag - Novo Airão / Manaus

Am heutigen Tag verlassen Sie den Jaú-Nationalpark und können auf der Rückfahrt mit den berühmten rosafarbenen Süßwasserdelfinen schwimmen. In Novo Airão angekommen, steht eine Stadtbesichtigung auf dem Programm. Anschließend heißt es schon Abschied nehmen vom Amazonas. Nach einem Abschiedsessen an Bord geht es zurück nach Manaus, die geplante Ankunft ist etwa gen 15:30 Uhr.

Man sagt die Region am niederen Rio Negro ist die wildeste des Amazonasgebietes. Das folgende Programm ist daher ideal für Abenteurer.

Die Gegend zwischen dem Apaú und dem Rio Branco ist dünn besiedelt, hier konnte eine unglaubliche Artenvielfalt an Flora und Fauna entstehen. Es ist das Gebiet des Anavilhanas Archipels, mit seinen vielen Wasserfällen und dem dynamischen Rio Branco, der jede menge Sedimente, Pflanzen und Flusstiere transportiert. Dies bildet den Kreislauf einer langen Nahrungskette bestehend aus Säugetieren, Fischen und Vögeln. Wir laden Sie mit der Schifffahrt ein, 8 Tage lang den Zauber des Amazonas in dieser Gegend zu erleben.

1. Tag - Novo Airão / Manaus / Anavilhanas

Gegen 09:00 Uhr werden Sie an Ihrem Hotel in Manaus abgeholt und Ihr Dschungelabenteuer kann beginnen. Nach der üblichen kurzen Einweisung in Form einer Präsentation der Amazonasgebietes brechen Sie nach Novo Airão auf. Sie erreichen das Dorf pünktlich zum Mittagessen. Auf Ihrem Weg, begegnen Ihnen auf dem Fluss bereits viele Tiere wie Otter, Reiher, Aras, pinke Delfine und viele mehr. Sie haben die Möglichkeit im Rio Negro zu schwimmen, Schwimmwesten werden bereitgestellt. Nach der Erfrischung und kurzer Weiterfahrt in den Flussarmen nehmen Sie Ihr Abendessen an Bord ein. Während Sie friedlich in Ihre Kabine übernachten steuert das Schiff bereits das nächste Ziel, die Igarapé Içana Ströme an.

2. Tag - Wilde Wasserfälle Amazoniens

Ein neues Abenteuer beginnt in der Morgendämmerung auf dem Apuaú. Mit den unverwechselbaren Dschungelgeräuschen erwacht der Regenwald. Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Motorboot die Igarapé Gewässer entlang, bis Sie zu einem Wasserfall kommen. Hier angekommen können Sie ein ausgiebiges Bad nehmen und tauchen und Schnorcheln. Nach dem Badevergnügen stärken Sie sich mit einem typischen Caboclo Lunch bestehend aus gegrilltem Fisch und verschiedener Beilagen. Nun können Sie entspannen und für eine Weile in den Hängematten entspannen. Gut ausgeruht geht es auf eine etwa 1,5 stündige Dschungelerkundung, bis hin zum Igarapé do Trovão Wasserfall. Sie werden zu einer Art Lichtung mit zwei natürlich entstandenen Pools geführt. Hier wurde ein Camp für Sie vorbereitet. Es gibt Abendessen und bei gemütlicher Lagerfeueratmosphäre geht der Tag zu Ende. Schlafen können Sie in Zelten oder Hängematten.

3. Tag - Wilde Wasserfälle Amazoniens

Die Rufe des Dschungel wecken Sie am Morgen aus Ihren Träumen und Sie starten mit einem vorbereiteten Frühstück im Dschungel in den Tag. Nach dem Frühstück haben Sie ersteinmal ein wenig Zeit zur eigenen Verfügung und können noch ein bisschen dösen oder im Wasserfall baden. Nach der Freizeit kehren Sie zurück zum Boot. Für den Rückweg gibt es zwei Optionen. Entweder Sie nutzen für einen bequemen Transport das Motorboot oder aber Sie machen die kleine Wanderung wieder zu Fuss, mit anschließendem Rafting in den Stromschnellen des Flusses. Egal, welche Option Sie für den Rückweg ausgewählt haben, Sie gehen wieder an Bord und haben nach dem Essen wieder Zeit zum Entspannen und den Luxus des Schiffes zu genießen.

4. Tag -  Anavilhanas-Nationalpark - Festland

Sie erwachen wieder auf dem Rio Negro. Das Schiff ist in "3 Bocas" vor Anker gegangen. Die Gegend ist ideal geeignet zur Vogelbeobachtung. Sie werden neben einigen typischen Vogelarten zum Beispiel die großen Ciganas erspähen. Sie fahren nun zum Boot zurück und nehmen Kurs auf die nördliche Grenze des Parks. Hier können Sie fischen und nach Kaimanen Ausschau halten. Sie kehren im Anschluss an das Kaimanspotting zurück zum Schiff und verlassen den Park.

5. Tag - Jauaperi River und Caioé-Gemeinde

Der Jauaperi erfüllt alle Merkmale eines Schwarzwasser Flusses ist aber durch die Nähe zum Rio Branco relativ dicht von verschiedenen Tier- und Pflanzenarten besiedelt. Sie halten sich für einige Zeit auf dem Fluss und den umliegenden kleinen Gewässern auf und können angeln, die Umgebung erkunden und beobachten. Mit dem richtigen Blickwinkel entdeckt man auch an scheinbar unspektakulären Baumkronen ein entspanntes Faultier bei der Mittagsruhe. Zur Mittagszeit erreichen Sie die das Dorf Caioé und können in Kontakt mit den dort ansässigen indigen Einwohnern treten.

6. Tag - Klare Gewässer Igarapé und Affenwäldchen Igapo

Am frühen Morgen brechen Sie zu einem ganzjährig überfluteten Waldstück auf, in dem sich besonders viele Affen angesiedelt haben. Langsam schippern Sie durch die Mangrovenwälder um einige der typischen Affenarten (Brüllaffe, Totenkopfäffchen, Kapuzineräffchen, etc.) bei der Nahrungssuche aufzuspüren. Weiter geht es zum Höhepunkt des Tages: den klaren Gewässern von Igarapé. Dieser glasklare Fluss eignet sich hervorragend zum Schnorcheln. Jetzt, zur Mittagszeit treffen die Sonnenstrahlen auf den klaren Bach und schaffen beste Bedingungen für ein unvergessliches Schnorchelerlebnis.

7. Tag - Moura und Schlund des Rio Branco

Nun kehren Sie dem Jauaperi den Rücken zu und nehmen wieder Kurs auf den Rio Negro. Das Schiff macht einen kurzen Zwischenstop im Dorf Moura, um die Vorräte aufzufüllen. Nach dem Frühstück mit frischen Zutaten gehen Sie am Tiao Strand vor Anker. Nehmen Sie ein letztes Bad im Fluss oder halten Mittagsruhe in den dafür vorgesehenen Hängematten. Nach ein wenig freier Zeit wird ein Fisch und Fleisch Barbecue arrangiert. Im Anschluss daran werden Sie zu einem unfassbar großen , 100-jährigen Baum - dem Samaúma von Rio Branco geführt. Nachdem Sie den Baum bestaunt haben lassen Sie den letzten Abend in Ruhe ausklingen.

8. Tag - Novo Airão

Nach einem letzten Frühstück auf dem Fluss an Bord Ihre liebgewonnen Schiffes können Sie noch einmal mit den Delfinen schwimmen. Sie brechen auf in Richtung Manaus und machen auf dem Weg Halt in Novo Airão für eine Stadtbesichtigung. Während der Stadtführung wird Ihnen traditionelle Handwerkskunst vorgestellt und wer möchte kann auch an Workshops teilnehmen. Nach dem Abschieds-Mittagessen an Bord geht es schließlich zurück nach Manaus. Voraussichtliche Ankunft in Manaus ist um 15:30 Uhr.

Preise pro Person in der Doppelkabine 2017

  4 Tage / 3 Nächte 5 Tage / 4 Nächte 8 Tage / 7 Nächte
Standardkabine $ 1449,- $ 1568,- $ 2510,-
  • Alle Reisedetails
  • Ausflüge wie im Programm beschrieben mit englischsprachiger Reiseleitung
  • Übernachtungen am Bord inkl. Vollpension

Programmänderungen aufgrund von Wasserstand und Wetterlage sind möglich.

Anfrage

Möchten Sie ein Angebot zu dieser Reise?

Sie können diese Reise auch mit abweichenden Wünschen bei uns anfragen. Stellen Sie eine Online-Anfrage oder nutzen Sie unseren Merkzettel, um verschiedene Reisen miteinander zu kombinieren. Wir beraten Sie gerne telefonisch unter +49 (0) 341-39 28 13 020

Reise-Details
Persönliche Angaben
Datenschutz: Ihre Angaben behandeln wir vertraulich und verwenden diese ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte.

* Pflichtfeld